Saison 2019/2020

Spiele vom 07.10. bis 13.10.: Lediglich Herren I mit einer Niederlage
 
Bezirksliga Mitte/Nord: TSV Waldershof II – SVSW Kemnath 9:2
Die Erste Mannschaft unterlag beim TSV Waldershof II deutlich mit 2:9. Bereits in den Eingangsdoppel zeichnete sich die Niederlage ab, da diese alle drei verloren gingen. Auch in der Folge unterlagen Johannes Emerig, Florian Spies und Andreas Schindler, sodass es schnell 0:6 stand. Edgar Bittner gewann sein Spiel im fünften Satz, doch zwei Niederlagen von Sergej Jelenc (2:3) und Lukas Jelenc (1:3) sorgten für den 1:8-Zwischenstand. Florian Spies war danach zwar in seinem zweiten Einzel erfolgreich, doch die Niederlage von Johannes Emerig besiegelte das 2:9.
 
Bezirksklasse B Mitte: SV Immenreuth III – SVSW Kemnath II 3:9
Auch das dritte Saisonspiel konnte die Zweite Mannschaft durch ein 9:3 beim SV Immenreuth III gewinnen. Zwar ging man mit einem 1:2-Rückstand aus den Doppeln (Sieg durch Högl/Wenning), doch vier klare Siege von Elmar Högl, Paul Scherer, Rainer Kische und Pascal Wenning drehten das Spiel und sorgten für eine 5:2-Führung. Jennifer Schlicht unterlag in ihrem Einzel mit 0:3, bevor wiederrum vier 3:0-Erfolge von Peter Schreyer, Paul Scherer, Elmar Högl und Pascal Wenning zum 9:3-Endstand führten. Als neuer Tabellenführer empfängt man nächste Woche zum Topspiel den Tabellenzweiten aus Erbendorf.
 
Bezirksklasse C Mitte: TB Weiden IV – SVSW Kemnath III 3:9
Die Dritte Mannschaft gewann das Auswärtsspiel beim TB Weiden IV mit 9:3. Nach der 2:1-Führung durch die Doppel (Siege durch Lenk/Rodler und Plank/Merkl – Niederlage von König/Jankiewicz) verlor Werner Rodler sein erstes Einzel unglücklich im fünften Satz und Kemnath musste das 2:2 hinnehmen. Der Zwischenspurt durch drei klare Siege von Adolf Lenk, Harald Plank, Martin König sorgte für eine 5:2-Führung, bevor Michael Jankiewicz in seinem Spiel mit 0:3 unterlag. In der Folge sicherten Otto Merkl (3:0), Adolf Lenk (3:0), Werner Rodler (3:2) und Harald Plank (3:1) dann durch vier aufeinanderfolgende Siege den 9:3-Endstand.
 
Damen Bezirksklasse B: SVSW Kemnath – FC Freihung 5:5
Die Damemannschaft (Aufstellung: Jennifer Schlicht, Regina Högl, Margret Striegel) begann die neue Saison mit einem 5:5-Unentschieden gegen den FC Freihung. Die 1:0-Führung nach dem Doppel (Schlicht/Striegl) konnte Jennifer Schlicht durch ein klares 3:0 auf 2:0 ausbauen. Regina Högl und Margret Striegel unterlagen in ihren Einzeln, sodass es mit einem 2:2 in die zweite Runde ging. In dieser verlor Jennifer Schlicht, während Regina Högl und Margret Striegel ihre Spiele klar mit 3:0 für sich entscheiden konnten. Beim Stand von 4:3 für Kemnath starteten man in die letzten drei Einzel, in denen zunächst Regina Högl (2:3) und Margret Stiegel (0:3) ihre Spiele abgeben mussten. Jennifer Schlicht sicherte dann aber durch einen klaren 3:0-Erfolg das letztlich leistungsgerechte Unentschieden.

Spiele vom 30.09. bis 06.10.: Gemischte Ergebnisse
 
Bezirksliga Mitte/Nord: SVSW Kemnath – TTC Nagel 3:9
Die erste Saisonniederlage musste die Erste Mannschaft durch ein 3:9 gegen den TTC Nagel einstecken. Den 1:2-Rückstand nach den Doppeln (Sieg durch Spies/Schindler – Niederlagen von Emerig/Bittner und Jelenc/Jelenc) konnte Florian Spies durch ein knappes 3:2 ausgleichen. In den folgenden vier Spielen unterlagen Johannes Emerig und Andreas Schindler unglücklich im fünften Satz, während für Edgar Bittner und Lukas Jelenc wenig zu holen war – Zwischenstand: 2:6. Sergej Jelenc verkürzte durch ein sicheren 3:0-Sieg auf 3:6, bevor Florian Spies in seinem zweiten Einzel ohne Chance war. Zwei weitere Fünf-Satz-Niederlagen von Johannes Emerig und Edgar Bittner besiegelten dann den 3:9-Endstand.
 
Bezirksklasse B Mitte: SVSW Kemnath II – TB Jahn Wiesau II 9:7
Auch das zweite Heimspiel konnte die Zweite Mannschaft durch ein knappes 9:7 gegen Wiesau II erfolgreich gestalten. Für Peter Schreyer und Ullrich Grosser spielten Werner Rodler und Harald Plank. Die 2:1-Führung nach den Doppeln (Siege durch Högl/Wenning und Scherer/Kische) konnte Paul Scherer durch einen Fünf-Satz-Erfolg auf 3:1 ausbauen. Elmar Högl unterlag unglücklich mit 2:3, doch zwei Siege im mittleren Paarkreuz durch Pascal Wenning (3:1) und Rainer Kische (3:2) erhöhten die Führung auf 5:2. In den nächsten drei Spielen unterlagen dann allerdings Werner Rodler, Harald Plank und Paul Scherer, sodass Wiesau zum 5:5 ausglich. Zwei klare 3:0-Siege durch Elmar Högl und Pascal Wenning brachten Kemnath wieder eine 7:5-Führung. Rainer Kische und Harald Plank unterlagen, während der Sieg von Werner Rodler zum 8:7-Zwischenstand führte. Im Schlussdoppel gewannen Pascal Wenning und Elmar Högl mit 3:1 und sicherten dadurch die zwei Punkte.
Spiele vom 23.09. bis 29.09.: Herren I und II mit Siegen
 
Bezirksliga Mitte/Nord: SV Neusorg – SVSW Kemnath 2:9
Einen überzeugenden 9:2-Sieg konnte die Erste Mannschaft beim SV Neusorg feiern. Die 2:1-Führung nach den Doppeln (Spies/Schindler und Jelenc/Jelenc) erhöhten Florian Spies und Johannes Emerig durch zwei Fünf-Satz-Erfolge auf 4:1. Andreas Schindler unterlag in seinem Einzel unglücklich mit 12:14 im fünften Satz, doch drei Siege von Edgar Bittner (3:0), Sergej Jelenc (3:1) und Lukas Jelenc (3:2) sorgten für eine komfortable 7:2-Führung nach der ersten Runde. Florian Spies durch ein 3:1 und Johannes Emerig durch ein 3:2 besorgten dann die letzten zwei notwendigen Punkte zum 9:2-Gesamtsieg.
 
Bezirksklasse B Mitte: SVSW Kemnath II – TB Weiden III 9:5
Die Zweite Mannschaft besiegte im ersten Saisonspiel den TB Weiden III mit 9:5. Die klare 3:0-Führung nach den Doppeln (Högl/Wenning, Scherer/Schreyer und Kische/Grosser) konnte Paul Scherer durch einen knappen Sieg im fünften Satz auf 4:0 erhöhen. Elmar Högl und Pascal Wenning verloren ihre Spiele, doch Rainer Kische, Peter Schreyer und Ullrich Grosser stellten durch drei Siege den Spielstand auf 7:2. Im vorderen Paarkreuz war dann bei zwei klaren 0:3-Niederlagen weder für Paul Scherer noch für Elmar Högl etwas zu holen. In der Mitte wurden die Punkte geteilt (Sieg durch Pascal Wenning, Niederlage von Rainer Kische), sodass es beim Stand von 8:5 ins hintere Paarkreuz ging. Peter Schreyer konnte hier durch ein sicheres 3:0 seinen zweiten Sieg feiern und stellte den 9:5-Endstand her.
 
Bezirksklasse C Mitte: DJK Neuhaus – SVSW Kemnath III 9:2
Die Dritte Mannschaft unterlag im zweiten Saisonspiel mit 2:9 bei der DJK Neuhaus. Für Peter Schreyer und Ullrich Grosser, die zeitgleich in der zweiten Mannschaft im Einsatz waren, spielten Martin König und Michael Jankiewicz. Zu Spielbeginn wurde alle drei Doppel (Plank/Merkl, Lenk/Rodler und König/Jankiewicz) mit 1:3 abgegeben, sodass es mit einem 0:3-Rückstand in die Einzel ging. Werner Rodler konnte hier sein Spiel gewinnen, während Adolf Lenk knapp mit 2:3 unterlag. In der Folge war dann trotz teilweise knapper Spiele in der ersten Runde aber nichts mehr zu holen, wodurch es bei einem Spielstand von 1:8 in die zweite Runde ging. Hier gewann Adolf Lenk, doch die Niederlage von Werner Rodler besiegelte den 2:9-Endstand.

Spiele vom 16.09. bis 22.09.: Herrenmannschaften ohne Niederlage
 
Bezirksliga Mitte/Nord: SVSW Kemnath – SV Immenreuth 8:8
Einen überraschenden Punktgewinn erreichte die Erste Mannschaft durch ein 8:8 gegen Immenreuth. Eine 2:1-Führung nach den Doppeln (Spies/Schindler und Jelenc/Jelenc) konnten Florian Spies und Johannes Emerig durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz auf 4:1 ausbauen. In der Mitte unterlag Edgar Bittner deutlich, während Andreas Schindler einen 3:1-Sieg feierte. Auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt (Sergej Jelenc gewann mit 3:1, während Lukas Jelenc mit 2:3 unterlag), sodass es mit einer 6:3-Führung in die zweite Einzelrunde ging. Während Florian Spies knapp mit 2:3 unterlag, baute der stark aufspielende Johannes Emerig die Führung wieder auf 7:4 aus. Die Führung wurde in der Mitte gehalten, da Andreas Schindler sein Spiel im fünften Satz gewann und somit bereits den Punktgewinn sicherstellte. Im hinteren Paarkreuz unterlagen dann sowohl Lukas Jelenc als auch Sergej Jelenc unglücklich im fünften Satz, sodass es mit einer 8:7-Führung ins Schlussdoppel ging. Dort hatten Florian Spies und Andreas Schindler dann allerdings keine Chance und mussten das 8:8 hinnehmen. Trotz der verspielten Führung lässt sich auf dieser starken Leistung für den Rest der Saison aufbauen. 
 
Bezirksklasse C Mitte: SVSW Kemnath III – SV Immenreuth IV 9:1
Die Dritte Mannschaft startete mit einem klaren 9:1-Sieg gegen Immenreuth IV in die neue Saison. In Bestbesetzung angetreten, sorgten Schreyer/Lenk, Rodler/Grosser und Plank/Merkl durch drei lockere 3:0-Siege direkt für eine klare Führung. Peter Schreyer unterlag im Anschluss in seinem ersten Einzel, doch Adolf Lenk drehte trotz eines 0:2-Satzrückstands sein Spiel und erhöhte die Führung auf 4:1. In der Folge gewannen Ullrich Grosser, Werner Rodler, Harald Plank, Otto Merkl und Peter Schreyer ohne größere Probleme und sicherten den 9:1-Auftaktsieg.