sitepic

Silberne Raute

Ausgezeichneter Verein 

Das Gütesiegel des Bayerischen Fußballverbandes (BFV), die Silberne Raute, erhielt der SVSW Kemnath mit all seinen Abteilungen aus den Händen des Kreisehrenamtsbeauftragten Josef Gläßl aus Weiden. Mit der Auszeichnung, die vergleichbar mit einer Zertifizierung in der freien Wirtschaft ist, kann der Verein nunmehr sichtbar nach außen hin demonstrieren, dass er in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in seinen Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen gerecht wird. Die Verleihung fand im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Sportvereins im Kemnather Sportheim statt. Gläßl überreichte das Zertifikat stellvertretend an SVSW-Vorsitzenden Wolfgang Weber, dessen Stellvertreter Harald Wachenbrunner sowie Bürgermeister Werner Nickl.
 

von links: Harald Wachenbrunner, Wolfgang Weber, Josef Gläßl, Werner Nickl

Gläßl bezeichnete den SVSW-Vorsitzenden als „treibenden Motor“ dafür, dass die Verleihung an den Sportverein erfolgen könne. Denn neben dem Vorsitz habe Wolfgang Weber auch noch das Amt des Ehrenamtsbeauftragten des SVSW übernommen. Die vom Vorsitzenden zusammengestellten und eingereichten Unterlagen seien ein „Musterbeispiel“, das er so in den vergangenen 15 Jahren nicht erlebt habe, betonte Gläßl und zeigte den Anwesenden den kompakten Ordner mit den Unterlagen. „Mit der Auszeichnung wird Eure erstklassige Vereinsarbeit belohnt“, so Gläßl. Um die „Silberne Raute“ zu erhalten, sei es nötig, verschiedene Anforderungen zu erfüllen. „Nicht zuletzt sind die gesamten vierzig Kriterien – gegliedert in vier Kategorien – auch eine Aufzählung von Anforderungen an den modernen Verein unserer Zeit. Sie sind gleichsam eine Leistungsbeschreibung für jeden Mitarbeiter in unseren Vereinen, und vor allem für die Führungskräfte“, so Gläßl. Die vier Hauptsäulen umfassen das Ehrenamt, den Jugendbereich, den Breitensport und die Prävention. 

Abschließend überreichte der Kreisehrenamtsbeauftragte die Auszeichnung: Der Verein habe die hohen Anforderungen klar erfüllt, um dieses Gütesiegel zu erhalten, so Gläßl. Eine solche Anerkennung bringe aber auch die Verpflichtung mit sich, weiterhin an der Zukunft des Vereins mitzuarbeiten. Das Prädikat manifestiere, dass der SVSW gesellschaftlich und sportlich dem Nachhaltigkeitsgedanken eines qualifizierten und modernen Sportvereins mehr als gerecht wird, betonte Gläßl in seiner Laudatio. 

Wolfgang Weber dankte für die Auszeichnung und gab diesen Dank auch an die einzelnen SVSW-Abteilungen und deren Verantwortliche weiter, die mit ihrem Engagement dieses Zertifikat erst möglich gemacht hätten.